Ihr Kardiologe am Rande von Würzburg 


 

 

   


  

Liebe Patientinnen und Patienten,  

nach erteilter Genehmigung durch die Kassenärztliche Vereinigung wird unser Team aus Allgemeinmedizinern zum 01.04.2024

durch einen Internisten und Kardiologen verstärkt!

 

Herr Dr. Beuermann wurde an der Charité und am Herzzentrum in Bad Neustadt/Saale ausgebildet und war zuletzt als

Leitender Oberarzt und Vertreter des Chefarztes der kardiologischen Klinik am Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim tätig.

Durch jahrelange Teilnahme an der katheterinterventionellen Herzinfarktversorgung hat er einen wichtigen Beitrag zur

medizinischen Akutversorgung in unserer Region geleistet.

 

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Kliniktätigkeit war die Ultraschalldiagnostik. Als Spezialist auf dem Gebiet hat Herr Dr.

Beuermann komplexe Eingriffe wie kathetergestützte Reparaturen von Herzklappenfehlern mit dem Ultraschall bildgebend

begleitet.

 

Wir freuen uns, dass Herr Dr. Beuermann sich künftig in der hausärztlichen Versorgung engagieren und weiterbilden möchte! 

 

  


Wir haben unsere Praxis apparativ aufgerüstet, so dass Sie zusätzlich zu den bereits etablierten Verfahren ab dem 01.04.2024

ein umfangreiches Spektrum weiterführender kardiologischer Diagnostik in Anspruch nehmen können:

  

  Herzultraschall/Echokardiografie

  Belastungs-Herzultraschall/Stressechokardiografie

  Herzschrittmacher-/Defibrillatorkontrollen

  Kardiorespiratorische Polygrafie

 


 

Gemäß unserem Verständnis einer ganzheitlichen Versorgung aus einer Hand, freuen wir uns, Ihnen in der Hausarztpraxis

zukünftig auch in allen kardiologischen Fragestellungen einen fachärztlichen Ansprechpartner bieten zu können.

Lesen Sie dazu bitte folgende

wichtige Hinweise

 

Auf dem Gebiet der Inneren Medizin unterscheidet unser Gesundheitssystem in der ambulanten Patientenversorgung zwischen

hausärztlich zugelassenen Internisten und fachärztlich zugelassenen Internisten, wobei auch der hausärztlich zugelassene

Internist ein Facharzt für Innere Medizin ist und somit identische Qualifikationen vorliegen können. Unsere neu angebotenen

Leistungen gehören zwar zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen, werden mit Ausnahme der

Kardiorespiratorischen Polygrafie von diesen jedoch nur den fachärztlich zugelassenen Internisten vergütet, nicht aber den

hausärztlich tätigen Internisten. Auch nicht, wenn identische Qualifikationen vorliegen.

Folglich gilt in unserer Praxis:

 

  • Sollten Sie als gesetzlich versicherte/r PatientIn eine fachärztliche kardiologische Untersuchung oder eine fachärztliche

    Abklärung von Herzbeschwerden wünschen, so müssen wir Ihnen die Herzultraschalluntersuchung privat in Rechnung

    stellen. Die Ultraschalluntersuchung ist DIE Basisdiagnostik in der Kardiologie und richtungsweisend für alle weiteren

    Schritte. Sie ist in nahezu allen Fälllen sinnvoll und erforderlich, damit sich der Kardiologe ein Bild von den strukturellen

    Gegebenheiten und etwaigen Auffälligkeiten des Herzens machen kann.

 

  • Sollte eine Belastungsuntersuchung zur vertiefenden Abklärung Ihrer Beschwerden medizinisch sinnvoll und notwendig

    sein, können Sie als gesetzlich versicherte/r PatientIn eine Stressechokardiografie in Anspruch nehmen, die wir Ihnen

    dann allerdings privat in Rechnung stellen müssen. Die Stressechokardiografie ist eine aussagekräftigere und in den

    kardiologischen Leitlinien bevorzugte Form des reinen Belastungs-EKGs, welches uns von den gesetzlichen

    Krankenkassen in der Hausarztpraxis allerdings vergütet wird.

 

  • Sollten Sie als gesetzlich versicherte/r PatientIn die Nachsorge Ihres Herzschrittmachers/Defibrillators zu den gewohnten

    Intervallen in Ihrer Hausarztpraxis wünschen, so müssen wir Ihnen die Kontrolle privat in Rechnung stellen. Wir bieten

    vorerst nur Nachsorge für Aggregate der Hersteller Biotronik und Boston Scientific an, nicht für Medtronik und St. Jude

    Medical.

 

Die bei privater Inrechnungstellung zu erhebenden Gebühren sind durch die Gebührenordnung für Ärzte vorgegeben.

Wenden Sie sich gerne an unsere MitarbeiterInnen für genauere Auskünfte.

 

Da wir eine prompte telefonische Erreichbarkeit im laufenden Sprechstundenbetrieb nicht immer gewährleisten können, haben

als zusätzlichen Service für eine Terminvereinbarung in der kardiologischen Sprechstunde ein Kontaktformular mit Rückruf-

Service eingerichtet.

 

 


HIER DIREKT Online-Formular für eine

unverbindliche, telefonische Beratung ausfüllen